• Sie sind hier:
  • Startseite > 
  • Service > 
  • Projektarchiv > 
  • Universität Heidelberg, Umbau der ehemaligen Krehlklinik für die Universitätsbibliothek

Suchfunktion

Universität Heidelberg,
Umbau der ehemaligen Krehlklinik für die Universitätsbibliothek

Bild: Atrium mit freigestelltem Altbau

Bild: Neues Treppenhaus

Bild: Einzelarbeitsplätze EG

Bild: Lesearbeitsplätze EG
Fotos:
Thomas Ott, Mühltal

  

Beschreibung

Das Gebäudeensemble der ehemaligen Ludolf-Krehl-Klinik entstand 1922 nach Plänen von Ludwig Schmieder. Der barockartige H-förmige Grundriss erhielt rückseitig in den 1950er- und 70er-Jahren eine Erweiterung in Stahlbeton und frei darüber gestellter Stahlkonstruktion mit Betonfertigteildecken. Nach Auszug des Klinikums konnte nun in einem ersten Abschnitt der Zentralbereich und der Westflügel für die Fakultät für Wirtschaft- und Sozialwissenschaften der Universität Heidelberg und dessen neu zusammengeführte Bibliothek saniert werden. Während für die Institutsräume nur wenig in die Struktur der Vierflügelanlage eingegriffen werden musste, erhielt die Bibliothek im entkernten Anbau ein glasüberdecktes Atrium, dessen offener Luftraum die historische Fassade des Altbaus freistellt, sowie ein großzügig gestaltetes EG mit neuer Ganzglasfassade.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Universitätsbauamt Heidelberg

Architekt:
ssv-architekten – Schröder, Stichs, Volkmann, Architekten BDA, Heidelberg

Technische Ausrüstung:
Heizung, Lüftung, Sanitär: IBR Technische Gebäudeausrüstung, Mannheim
Elektro: b.i.g. Ingenieurgesellschaft mbH, Karlsruhe

Tragwerksplanung:
Ingenieurgesellschaft Hacker & Muncke mbH, Heidelberg

Restauratorin:
Silke Böttcher, Sinsheim

Gesamtbaukosten:
10,2 Mio. €

Bauzeit:
01/2007 – 02/2009


Der Umbau der ehemalige Krehlklinik für die Universitätsbibliothek wurde mit der Hugo-Häring-Auszeichnung 2011 gewürdigt. Vergeben wird diese Architektur-Auszeichnung für vorbildliches Bauen vom Landesverband Baden Württemberg des Bundes Deutscher Architekten, BDA. Ebenso erhielt diese Arbeit die Auszeichnung Beispielhaftes Bauen "Heidelberg 2003 -2010" der Architektenkammer Baden-Württemberg.


Weitere Informationen zur Hugo-Häring-Auszeichnung
Weitere Informationen zur Auszeichnung Beispielhaftes Bauen

Fußleiste