Suchfunktion

Erweiterung Berufsakademie Mannheim
(heute: Duale Hochschule Baden-Württemberg, DHBW)

Bild: Campus

Bild: Bibliothek

Bild: Menseria

Bild: Zentralbau
Fotos:
Matthias Fuchs, Karlsruhe

 

  

Beschreibung

Die DHBW Mannheim wurde an ihrem angemieteten Hauptsitz mit dem Ziel der Gesamtzusammenlegung von bisher vier Standorten erweitert. Es entstanden zwei nach Funktionen getrennte Bauten, das 4-geschossige Institutsgebäude mit Seminarräumen und Büros und das 3-geschossige Zentralgebäude mit Mensaria, Bibliothek und Prüfungsräumen. Wesentliches Element der äußeren Erschließung ist ein zentraler Platz. Er verbindet die Neubauten mit dem Bestand. Entsprechende Gestaltung der großzügigen Freifläche und die Außenbewirtschaftung der neuen Mensaria bieten einen qualitätsvollen Aufenthalt und sorgen für eine angemessene Belebung. Beide Neubauten bilden zusammen mit dem Platz eine Einheit. Sie werden gegenüberliegend über großzügige Eingangszonen erschlossen. Der Platz geht gestalterisch in die jeweiligen Foyerzonen über, deren Glasfassaden Ein- und Ausblicke schaffen.

Das Projekt wurde als PPP Maßnahme realisiert.
 

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim

Investor und Generalunternehmen:
Ed. Züblin, Mannheim

Architekt:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim (Vorentwurf)
Ondra & Partner, Stuttgart (Entwurf)

Technische Ausrüstung:
IPK Ingenieurbüro, Heidelberg (Heizung, Lüftung, Sanitär)
Esslinger Ingenieurgesellschaft, Leinfelden-Echterdingen (Elektro)

Tragwerksplanung:
Knaak & Reich, Reutlingen

Gesamtbaukosten:
18 Mio. €

Bauzeit:
05/2006–09/2008

Flyer 


 

 

Fußleiste