Suchfunktion

Hochschule Mannheim, Neubau Fakultät Sozialwesen

Bild: Gebäudeansicht

Bild: Treppenhaus

Bild: Innenansicht Zeichensaal
Fotos:
Atelier Altenkirch, Karlsruhe

  

Beschreibung

An der städtebaulich markanten Stelle des Neckarauer Übergangs entstand mit dem neuen Gebäude der Fakultät Sozialwesen das "Schaufenster" der Hochschule sowie die räumliche Fassung des grünen Campus. Ein großzügiges Treppenhaus, welches gleichzeitig den neuen Hauptzugang zur Aula bildet, prägt zusammen mit den vollständig verglasten Seminarräumen das Erscheinungsbild zur Windeckstraße. Die Büros und kleinen Seminarräume orientieren sich zum grünen Campus hin. Dort prägen Fensterbänder und eine mit großformatigen Tontafeln bekleidete Fassade das Bild. Büros und Seminarräume liegen sich auf einem gemeinsamen Flur gegenüber und schaffen so gute Vorraussetzungen für einen engen Kontakt zwischen Lehrenden und Lernenden. Der Baugrund im Bereich des ehemaligen Neckarlaufs erforderte eine Bohrpfahlgründung. Die 18 m tief einbindenden Bohrpfähle konnten zur Verwirklichung eines regenerativen Energiekonzepts genutzt werden. Das Konzept der Bauteilaktivierung nutzt zur Kühlung im Sommer das ca. 15°C kühle Grundwasser. Dazu wurden in die Pfähle und in die massiven Betondecken Kunststoffleitungen eingelegt. Über einen geschlossenen Wasserkreislauf wird die Wärme im Gebäude aus den Decken über die Bohrpfähle an das kühlere Grundwasser abgegeben. Im Winter wird das Leitungssystem in den Decken zur Grundheizung des Gebäudes genutzt.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden Württemberg, Amt Mannheim

Gesamtplanung und Projektleitung:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim

Fachplanung Technik:
EGS Plan, Stuttgart

Gesamtbaukosten:
4,56 Mio. €

Bauzeit:
10/2005–02/2007


Der Neubau Fakultät Sozialwesen der Hochschule Mannheim wurde mit der Auszeichnung Beispielhaftes Bauen "Mannheim 2001 - 2007" der Architektenkammer Baden-Württemberg gewürdigt. 

Weitere Informationen zur Auszeichnung Beispielhaftes Bauen
Flyer

Fußleiste